Sie sind frisch operiert

Was passiert nach der OP?

In Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt werden die weiteren Schritte besprochen. (Nachsorge, Kontrolluntersuchungen und Versorgung durch eine passende Epithese mit gut sitzendem Prothesen-BH).

Je nach Operationsverlauf werden Sie mit einem Kompressions- oder Prothesen-BH versorgt. Lassen Sie sich hierfür immer ausmessen, um sicherzugehen, dass Sie mit der passenden BH-Größe versorgt werden. Gewicht, Form, Farbe, Material und Größe können individuell beraten werden.

Die „Erstversorgung“ nach einer OP wegen eines Mammakarzinoms besteht aus einer Watteepithese, die leicht und individuell anpassbar ist. Für den Anfang ist sie für den empfindlichen Narbenbereich besonders schonend.

Kostenübernahme durch Krankenkasse

Post-OP-BH mit Wechselversogung nach OP, Prothesen-BHs, Silikonepithesen und Badebekleidung.

Lassen Sie sich im Sanitätshaus beraten

Gewicht, Form, Farbe, Material und Größe können individuell beraten und angepasst werden.

Fragen Sie Ihren Arzt nach dem Operationsverlauf

Informieren Sie sich, ob Lymphknoten entnommen wurden. Die Entnahme von Lymphknoten kann zu einem Lymphödem führen.

Silikonbrustepithese

Nach spätestens 4 Wochen sollte die erste Silikonbrustepithese getragen werden. Diese sorgt für einen Ausgleich des Gewichts, eine natürliche Form und kann gleichzeitig als Therapie für das Narbengewebe eingesetzt werden. Das Tragen der Silikonepithese nach einer Mastektomie ist für das richtige Gleichgewicht des Körpers wichtig.

Therapiemaßnahmen

Beobachten Sie den operierten Bereich

Es ist unbedingt notwendig, dass Sie den operierten Bereich gut beobachten. Sobald Schwellungen oder Verhärtungen auftreten, ist es wichtig, zeitnah Therapiemaßnahmen einzuleiten. Diese können durch eine manuelle Lymphdrainage mit Bandagierung und anschließender Kompressionsstrumpfversorgung erfolgen. Das Auftreten eines Ödems nach Entnahme von Lymphknoten kann auch noch Jahre nach der OP entstehen.

Nach vollständigem Wundverschluss kann das zurückgebliebene Narbengewebe mit Hilfe von Silikonprodukten beim Selbstheilungsprozess unterstützt werden. Durch den Einsatz von Silikon mit entsprechendem Kompressionsdruck kann das Narbengewebe hell, weich und flach werden. Diese Produkte sind in den verschiedensten Ausführungen bei uns erhältlich.